Video Türsprechanlage: Wlan als ideale Vorbeugungsmaßnahme

By | Juli 2, 2017
Video Türsprechanlage: Wlan als ideale Vorbeugungsmaßnahme
4.5 (90%) 2 Bewertungen

Eine Video Türsprechanlage mit WLAN – welche Vorteile bietet sie?

Türklingel mit KameraDie Sicherheitstechnik hat in den letzten Jahren zahlreiche neue Technologien hervorgebracht, welche vor allem dazu dienen sollen, die allgemeine Sicherheit im Haus zu erhöhen. So gibt es heutzutage unter anderem spezielle Türsprechanlagen mit WLAN-Verbindung – diese vereinen verschiedene Vorteile mit sich. Mit einer Video Türsprechanlage mit WLAN hat man die Möglichkeit, sich über das Smartphone, das Tablet oder auch mit dem PC mit der Türklingel zu verbinden – ganz egal, ob man gerade zu Hause ist oder nicht. Sobald die Türklingel reagiert, erhält man sofort eine Meldung auf das Endgerät und kann dann auf dem Bildschirm das Bild sehen, welches von der Kamera vor der Tür übertragen wird. Über das Smartphone kann dann sogar mit dem Besucher gesprochen und die Tür geöffnet werden.

Ist das Gerät zusätzlich mit einem Infrarot-Bewegungsmelder ausgestattet, kann dieser sogar einen Alarm betätigen, auch wenn der Besucher nicht klingelt. So schützt man sich zusätzlich vor einem Einbruch oder einem Überfall. Auch hier lohnt es sich, in ein Gerät zu investieren, das nachtsichtfähig ist und sowohl Fotos als auch Videos aufnehmen kann. Idealerweise filmt die Linse mit einem 180° Weitwinkel und dokumentiert sämtliche Klingelaktivitäten mit einem Bild, dem Datum und der Uhrzeit.
Sollte also tatsächlich einmal etwas geschehen, hat man danach sofort entsprechende Beweise und Bildmaterial in der Hand.

Ein guter Tipp: Infrarot-Bewegungsmelder erhöhen den Sicherheitsstandard – es wird auch Alarm ausgelöst, wenn jemand ohne zu klingeln vor der Tür steht.

Installation einer Video Türsprechanlage: Was ist zu beachten.

Türklingel mit Kamera Tipp Die Installation einer solchen Türsprechanlage mit WLAN ist relativ unkompliziert und auch für Laien meist kein Problem: Man benötigt weder professionelle Hilfe oder besonderes Werkzeug, um das System anzuschließen. Der erste Schritt ist, die alte Türklingel von der Tür und vom Gong zu trennen. Danach wird die neue Türsprechanlage neben der Tür installiert und über ein LAN-Kabel – oder auch per WLAN-Funkverbindung mit dem Hausnetzwerk verbunden. Hierfür gibt es eine spezielle Software, die das bequeme Verwalten vom PC aus ermöglicht.

Natürlich werden sämtliche Daten sicher verschlüsselt, so dass man sich keine Sorgen darum machen muss, von Unbefugten ausgespäht zu werden. An ein solches WLAN-System lassen sich mehrere Endgeräte koppeln, so dass die ganze Familie mit ihrem Handy mit dem Türöffner vernetzt ist. .

Ganz egal, für welche Variante Sie sich auch entscheiden – es ist wichtig, in Ihre eigene Sicherheit zu investieren. Ein digitaler Türspion sorgt dafür, sich zu Hause wieder rundum wohl fühlen zu können!

Unsere Produktempfehlung für Sie auf Amazon gefunden: + Video Türsprechanlage mit Wlan ALP500* +