Digitaler Türspion – Batteriewechsel

By | Oktober 23, 2017
Digitaler Türspion – Batteriewechsel
4.5 (90%) 2 Bewertungen

Digitaler Türspion Batteriewechsel und Batterieentsorgung leicht gemacht – 4 wertvolle Tipps.

Wer sich in den eigenen vier Wänden wirklich sicher fühlen möchte, sollte auf das Vorhandensein eines digitalen Türspions nicht verzichten. In dem folgenden Beitrag wird diesbezüglich erläutert, wie und womit die eingebauten Batterien gewechselt werden müssen, wie eine Türspion-Kamera verschlossen wird und weshalb eine solche Batterie unbedingt fachgerecht entsorgt werden muss. Im Lieferumfang eines solchen digitalen Türspions enthalten sind: ein Bildschirm, eine Montageplatte, eine Kamera, vier Batterien und eine Bedienungsanleitung.

Welches Werkzeug wird für einen Batteriewechsel benötigt?

Türspion einbauenDa sich an einem solchen Gerät zwei Kreuzschlitzschrauben befindet, wird der Einsatz eines geeigneten Kreuzschlitzschraubendrehers benötigt. Diese beiden Schrauben müssen gelöst werden und der Verschluss ist zu entnehmen. Die leere Batterie muss entnommen und die neue, volle Batterie eingelegt werden. Danach muss der Verschluss wieder angebracht werden. Im letzten Schritt sorgt der Schraubendreher dafür, dass die Batterie nicht frei liegt und das Gerät wieder verschlossen ist.

So wird die Batterie eines digitalen Türspions gewechselt?

Türspion InformationDas Wechseln der internen Batterie wird dann notwendig, wenn die Batterie-Anzeige aufleuchtet. Dabei sollte allerdings darauf geachtet werden, dass die Batterie auslaufen und die enthaltene Säure dadurch den Spion beschädigen kann. Für den batteriewechsel, muss die Verschlussklappe, unter der sich die Batterie befindet, durch einen Schiebevorgang nach links, geöffnet werden. Dann muss die Batterie entnommen und eine Neue, korrekt am zugehörigen Plus- und Minuspol eingelegt werden. Danach wird die Verschlussklappe wieder angebracht und der Türspion ist wieder einsatzbereit.

Wie wird die Kamera des Türspions verschlossen?

Die eingebaute Kamera beginnt ab dem Moment mit der Bildaufnahme, sobald sich eine Person der Tür nähert. Damit diese Funktionsweise möglich wird, muss zunächst der Stecker der Kamera in die, dafür geschaffene Buchse gesteckt werden. Danach muss der Bildschirm auf der Montageoberfläche angebracht werden. Im Lieferumfang finden Sie noch weitere Schrauben. Diese müssen mithilfe des Schraubendrehers befestigt werden. Als letzter Schritt folgt die Entfernung der Bildschirmschutzfolie und nach dem Drücken auf den Aufnahmeknopf kann der Türspion mit seiner Arbeit beginnen. Ein großer Vorteil der Kamera ist, dass sie von außerhalb der Wohnung nicht erkennbar ist.

Entsorgen der Batterie eines digitalen Türspions?

Um die leere Batterie eines Türspions ordnungsgemäß zu entsorgen, muss auf einiges geachtet werden.
Dabei dürfen Batterien auf keinen Fall verbrannt oder vergraben werden. Besonders wichtig ist es bei einem Batteriewechsel, leere Batterien unbedingt von Kindern fernzuhalten, damit sie diese nicht verschlucken. Des Weiteren ist es ratsam, Batterien nicht auseinander zu nehmen oder der Versuch des Neuaufladens unbedingt zu unterlassen. Leere Batterien sollten stattdessen zu bestimmten Rücknahmestellen gebracht werden. Diese Stellen funktionieren ähnlich dem deutschen Pfandsystem für Glas- und Plastikflaschen. Dabei kann der Verbraucher seine entladenen Batterien in entweder grünen (haushaltsübliche Batterien) oder gelben (Hochenergiebatterien) Kartons entsorgen. Derartige Sammelstellen sind beispielsweise in Supermärkten, Elektrogeschäften oder Tankstellen zu finden.
Anstelle von einer Batterie könnte der Einsatz eine Akkus von großem Vorteil sein. Hierbei wäre eine Entsorgung nach überhaupt nicht mehr notwendig. Zuzüglich zu dem Akku würde ein Ladekabel mitgeliefert werden. Mithilfe dieses Kabels kann der Akku erneut vollständig aufgeladen werden und der Türspion wäre wieder einsatzfähig.

One thought on “Digitaler Türspion – Batteriewechsel

  1. Pingback: Digitaler Türspion – Batteriewechsel | tuerspion.net

Comments are closed.