Mehr Sicherheit für Senioren

By | November 1, 2018
Mehr Sicherheit für Senioren
4.5 (90%) 2 Bewertungen

Digitaler Türspion – Kauf- und Geschenkidee für Senioren

Warum ist ein Türspion wichtig?

Immer öfter wird über Verbrecherbanden berichtet, die sich skrupellos Zugang zu Wohnungen verschaffen und die unbescholtene Bürger berauben. Zu einem großen Teil sind davon ältere Menschen betroffen. Gerade sie sind es, die viel Zeit in den eigenen vier Wänden verbringen und damit zum perfekten Opfer für Trickbetrüger werde.

Mehr Sicherheit für Senioren durch digitalen Türspion.

Zwar haben viele Türen einen Türspion, dieser hat neben den offensichtlichen Vorteilen aber auch Nachteile. Im Besonderen, da der übliche Spion von beiden Seiten einsehbar ist. Dadurch besteht von außen die Möglichkeit, an Informationen über den oder die Bewohner zu kommen. Etwa ob jemand zu Hause ist oder ob die Person alleine lebt. Das ermöglicht Verbrechern, die zu zweit auftreten, die Tat zu planen.

Was kann getan werden?

Zu empfehlen ist hier eindeutig ein digitaler Türspion. Dieser kann, wie ein üblicher Spion, zum Durchschauen eingesetzt werde, und bietet gerade hier deutliche Vorteile.

Im Gegensatz zur herkömmlichen Lösung lässt sich hier von außen nichts erkennen. Im optimalen Fall bemerkt eine Person vor der Tür nicht, dass es sich um einen digitalen Spion handelt. Über ein innen angebrachtes Display kann komfortabel die Aktivität vor der Tür verfolgt werden. Die Auflösungen hier sind zwischenzeitlich beeindruckend. Über ein dünnes Kabel wird der Monitor direkt mit der digitalen Kamera an der Tür verbunden. Eine Kombination von Kamera und Mikrofon im Sinne einer Gegensprechanlage ist optimal. So lässt sich die Haustür überwachen und im Zweifelsfall sofort Kontakt aufnehmen, ohne unmittelbar vor der Tür zu stehen.

Wie einfach so ein moderner Türspion für Senioren und ältere Menschen einzubauen ist, zeigt uns Walter Reitberger im folgendem Video:

Noch ein bedeutender Vorteil ist, dass sich mit dem normalen Türspion in der Nacht vor der Tür nichts erkennen lässt. Auch hier gibt es digitale Varianten, die über einen Nachtsichtmodus verfügen. Oder der Nutzer lässt sich das Bild direkt über WLAN auf ein anderes Gerät spiegeln.

TIPP: Eine einfache Anleitung zum Einbau des digitalen Türspions einbauen finden sie in unserem Beitrag „Türspion einbauen“.

Ein Schutz, bei dem buchstäblich nichts in die Hose gehen kann.